über uns

An dieser Stelle möchten wir,



Maria und Oswald Geier,



uns und die Geschichte des Geierhofs einmal kurz vorstellen.

Der Bau des Aussiedlerhofes (Geierhof) wurde im Jahr 1912 durch Thomas Geier (Großvater von Oswald Geier) als Bauherr geplant. Das Richtfest war im Jahr 1912 und im Jahr 1913 war der Hof dann fertig gestellt.

Der Hof wurde im Jahre 1948 an Andreas Geier (Vater von Oswald Geier) übergeben.

Ich, Oswald Geier, habe dann zusammen mit meiner Ehefrau Maria Geier (geborene Schmaus) 1979 den Hof übernommen.

Im Jahr 1993 haben wir uns erstmals mit der Planung eines HOFLADENS beschäftigt. Er wurde am 21.12.1998 eröffnet und wir haben dann mit der Selbstvermarktung unserer Waren be-
gonnen.
Von nun an wurden von unserem Hausschlachter aus dem Nachbarort regelmäßig Rinder und Schweine geschlachtet, fachgerecht zerlegt und verwurstet. Und mit der Zeit wurde unser Angebot immer größer.

Ich, Maria Geier, habe dann von 2002 bis 2005, neben meiner Tätigkeit auf dem Hof, noch einmal die Schulbank gedrückt. Und am 18.11.2005 durfte ich mich dann

"Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft"

nennen. Dieses war die Grundlage für die nächste Veränderung auf unserem Hof.

"Einkaufen auf dem Bauerhof"
war bis zum Jahre 2006 die Devise. Diese sollte nun um eine Bauernhofgastronomie erweitert werden. Mit einer zusätzlichen HOFSTUBE wollten wir unsere Produkte mit warmen und kalten Speisen (typisch fränkische Küche nach alten Rezepten) noch näher an unsere Kunden brin-
gen. Im Jahr 2006 begannen wir somit mit den Entwürfen für unsere HOFSTUBE. Sie wurde am 17.05.2007 eröffnet.
Die HOFSTUBE wurde am 27.03.2010 um einen zusätzlichen Raum - die BAUERNSTUBE mit ca. 19 Sitzplätzen - erweitert.

Am 01.04.2012 habe ich, Maria Geier, und unser Sohn Stefan Geier für die Gastronomie der HOFSTUBE und der HOFSCHEUNE die Geier GbR gegründet.

Nach einem Umbau und Ausbau unserer Scheune konnten wir am 07.04.2012 die erste Ver-
anstaltung in unserer HOFSCHEUNE durchführen.

In den Jahren 2011 und 2012 hat auch unser Sohn Stefan Geier für den

"Einstieg in die Bauernhofgastronomie"

noch einmal die Schulbank gedrückt.

In den Jahren 2013 und 2014 hat er dann auch noch an diversen Schulungstagen und einem Praxisseminar teilgenommen und Anfang Juni 2015 den

"Bayerischen Wirtebrief"

aus den Händen von Staatsministerin Frau Ilse Aigner erhalten.

Am 03. Oktober 2015 zum Landkreis-Erntedankfest des Landkreises Erlangen-Höchstadt konnten wir dann auch endlich unseren neuen Ausschank direkt neben der HOFSCHEUNE ein-
weihen.

 

Ihre Familie Geier

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Letzte Aktualisierung: 03.11.2015